Die antike Küstenstadt Ugarit (im heutigen Syrien) birgt einen der größten Schätze der Musikkultur: Hier wurde ca. 3400 v.Chr. die erste musikalische Notation in Form einer Tontafel festgehalten. 

 

Im Geiste der musikhistorischen Traditionen und Kultur finden sich in der Ugarit Band sechs Musiker aus Syrien, Griechenland und Deutschland zusammen, um die Traditionen arabischer Musik, Musik aus dem mediterranen Raum und europäischer Klassik zu verschmelzen und Neues zu schaffen. Jeder Musiker bringt seine musikkulturelle Herkunft in die Band ein und stellt sein traditionelles Instrument in einen neuen Kontext. Hier treffen arabische Oud und Kanun auf europäische Flöte, orientalisch spielende Violine auf E-Bass. Die Ugarit Band spielt Tradition neu.

 

Das Programm der Band wird von Walid Kathba ausgewählt und arrangiert. Die Mitglieder der Band, Walid Khatba (Violine), Johanna-Leonore Dahlhoff (Flöte), Eleanna Pitsikaki (Kanun), Hesham Hamra (Oud), Simon Zauels (E-Bass) und Youssef Laktina (Perkussion), sind bereits weltweit in berühmten Konzertsälen und bei renommierten Festivals aufgetreten. So konzertierten die Bandmitglieder u.a. beim Istanbul Jazz Festival, bei den BBC Proms in der Royal Albert Hall London, dem Roskilde Festival in Dänemark, in der Elbphilharmonie Hamburg und der Berliner Philharmonie, bei den Jazz Open Stuttgart, sowie in Argentinien, Dubai, Japan, Madagaskar. Die Musiker der Ugarit Band traten mit renommierten Orchestern wie dem Syrian National und dem Syrian Philharmonic Orchestra, dem Philharmonischen Orchester Rotterdam, dem European Union Youth Orchestra, der Opera Mauritius sowie mit der Gorillaz Band auf.

 

Zusammengefunden hat sich die Band bei Bridges – Musik verbindet, einer interkulturellen Initiative in Frankfurt, Deutschland. Bridges – Musik verbindet bringt seit 2016 Musiker*innen mit und ohne Migrations- und Fluchthintergrund zusammen und setzt sich u.a. dafür ein, außereuropäische Musikkultur und Diversität in Deutschland zu fördern.

 

https://www.youtube.com/watch?v=i9bvjK5i8ak

 

 

 

Buchungsanfrage:

  • Anke Karen Meyer
  • Tel: 0162 6823119
  • Email: anke-karen@bridgesmusikverbindet.de

Weitere Ensembles


Hope


Staccato Burnout


Duo Flamenco


Referenzen


Grupo Maloka


Abbass Anoor & Band


Bridges-Orchester


Bridges-Kammerorchester