Bridges-Chor zu Gast beim Interreligiösen Chor Frankfurt

Details
Start:

November 21 - 07:30 pm

End:

November 10 - 01:00 am

Venue

Dominikanerkloster

Kurt-Schumacher-Str. 23

Frankfurt am Main

Konzert des Interreligiösen Chores Frankfurt unter Mitwirkung des Bridges-Chores
12. Frankfurter
Tehillim-Psalmen-Projekt
Psalm 126 – sein wie die Träumenden
Mittwoch | 21. November 2018 | 19:30 Uhr
Dominikanerkloster | Kurt-Schumacher-Str. 23 | Frankfurt a. M.

„Sein wie die Träumenden“: Ideal- oder Schwebezustand,
Zukunftshoffnung oder alles nur ein Traum? Der IRCF stellt in
seinem 12. Frankfurter Konzert Vertonungen von Psalm 126
vor, einen Psalm (hebr. Tehilla), bei dem Tränen und Jubel
zusammen in eine Zeile passen. Die Psalmverse leben von
der Spannung zwischen der Erinnerung an die Befreiung und
Rückkehr aus dem Babylonischen Exil und der gleichzeitigen
Hoffnung auf eine erneute Wende des Geschicks, bei der die
gegenwärtige Trauer in künftige Freude verwandelt wird.
Traum, Tränen und Jubel – die Werke von Rossi, Schütz, Schein,
Weckmann, Johann Ludwig Bach, Graupner, Bugatsch, Japhet
u.a. bringen alle Dimensionen des Psalms zum Klingen. Die
Brücke zum Islam wird durch eine Auftragskomposition der
aus Aserbaidschan stammenden Komponistin Khadija Zeyna-
lova geschlagen. Die Neuvertonung von Psalm 126 durch den
amerikanischen Chasan Jack Kessler rundet das Programm ab.
Als Gastchor konnte der Chor der interkulturellen Frankfurter
Musikinitiative Bridges mit geflüchteten und beheimateten
Musiker*innen gewonnen werden.

Quelle: https://ircf-frankfurt.de/wp-content/uploads/2018/10/Konzertflyer-Ps-126_ANSICHT.pdf

Mehr Infos: https://ircf-frankfurt.de/

Kombiticket für beide Veranstaltungen
Vorverkauf: 13 € / erm. 11 € | Abendkasse: 17 € / erm. 13 €