Bridges 3×3 im frankfurtersalon

Details
Date:

November 30

Time:

07:30 am - 09:30 am

Venue

frankfurtersalon

Braubachstraße 32

60311, Frankfurt am Main

Bridges 3×3. 3 Abende – 3 Orte – 3 Musiker*innen

Bridges – Musik verbindet zeichnet sich durch den musikalischen Dialog zwischen Musiker*innen aus aller Welt aus. Zum Ende des Jahres aber laden wir Sie nun ein, einzelne Bridges-Musiker*innen als Solist*innen zu erleben.
Unter dem Motto Bridges 3×3 gestalten 3 Bridges-Musiker*innen 3 musikalische Abende an 3 verschiedenen kreativen Orten in Frankfurt am Main – darunter eine Galerie, ein Salon und ein “Labor”. An allen Orten wird Kunst und Kultur erlebt und Kreativität sowie Begegnung zwischen Menschen ermöglicht. Deshalb ist Bridges – Musik verbindet gerne dort zu Gast und wir laden Sie herzlich ein, dabei zu sein!

Der Eintritt ist jeweils kostenfrei, Spenden für die Solist*innen sind willkommen.

Freitag 30. November, 19 Uhr “frankfurtersalon” Braubachstraße 32, 60311 Frankfurt am Main

frankfurtersalon belebt die ursprüngliche, demokratische, inklusive Idee von salon wieder, ist offen für Touristen, Passanten, Neu- und Altbürger, aber auch für Menschen am Rande. frankfurtersalon macht sicheren, gemütlichen, bürgerlichen Raum für alle verfügbar – jedermanns, jederfraus zweites Wohnzimmer. Raum für Gespräch, Auseinandersetzung, Gemeinsames, Freunde und Fremde im Kontakt. erneuert und kultiviert die Kunst des Zuhörens.

Am heutigen Abend kultivieren die Kunst des Zuhörens: Die 3 Bridges-Solist*innen
Nabeel Ismaeel, Oud (Syrien), Enkthuya Jambaldorj, Pferdekopfgeige (Mongolei) und Mohanad Almoslli, Gitarre (Syrien)

Nabeel Alba
Nabeel Ismaeel ist in Homs, Syrien geboren. Dort hat er Musikpädagogik sowie Englische Übersetzung an der Al Baath Universität studiert und dort auch Musikunterricht gegeben und im Universitäts-Orchester gespielt.
Er arbeitet als Musiker und Musiklehrer u. a. am Jazz Institut in Darmstadt, wo er seit 2017 lebt. Sein Instrument ist die Oud, die er auch in Darmstadt für Kinder und Erwachsene unterrichtet sowie die orientalische Musik.Nabeel Ismaeel ist seit Anfang 2018 bei Bridges – Musik verbindet und spielt in diesem Rahmen und als selbstständiger Musiker viele Konzerte.

Die gebürtige Mongolin Enkhtuya Jambaldorj studierte in Ulaanbaatar Musikpädagogik, Orchestermusik und mongolische Volksmusik. Sie lebt seit dem Jahr 2000 als freiberufliche Musikerin in Deutschland, tritt als Solo- und Ensemblemusikerin auf und arbeitet als Musiklehrerin an einer allgemeinbildenden Schule. Sie beherrscht als eine der wenigen Frauen den Kehlkopfgesang und spielt traditionelle mongolische Instrumente wie die Morin Khuur – die mongolische Pferdekopfgeige.

Mohanad Almoslli’s Passion ist der Flamenco. Die Kunst der Flamencogitarre hat er sich weitestgehend autodidaktisch erarbeitet. Almoslli war in Syrien sowohl als Solist, als auch mit seiner Flamenco-Band sehr gefragt und hat in Syrien als Gitarrenlehrer gearbeitet und viele Flamenco-Workshops gegeben. In Deutschland spielt er als Solist und hat bei Bridges – Musik verbindet die Ensembles Blue Mango und Duo Flamenco gegründet. Er schreibt für sich und seine Ensembles eigene Kompositionen.