ACHTUNG. DER KONZERTORT HAT SICH GEÄNDERT!

 

Aufgrund der Absage des Veranstalter Theater Rüsselsheim wird das Konzert in der Alten Seilerei Frankfurt gespielt.

 

Konzert des Bridges-Kammerorchester 

 

mit Musik aus Ägypten, Aserbaidschan, Iran, Italien, Kolumbien, der Mongolei und Frankfurt

 

Gemeinsam mit Dirigentin Bar Avni spielt das Orchester Eigenkompositionen sowie Arrangements von bekannten Stücken wie „La Follia“ von Antonio Vivaldi oder „Mandukhai Setsen Khatan“ von Nantsagiin Jantsannorov, die auf die einmalige Besetzung des Orchesters zugeschnitten sind und die verschiedenen Musiktraditionen der Orchestermitglieder zu etwas aufregend Neuem verbinden.

Ein Höhepunkt ist die Uraufführung eines Cellokonzerts, das der Frankfurter Jazzkomponist Peter Klohmann für das Bridges-Kammerorchester und den Cellisten László Fenyö komponiert hat.

 

Bar Avni ist Chefdirigentin der Bayer Philharmoniker Leverkusen, Stipendiatin der Start Academy von Bayer-Kultur und Preisträgerin sowie Stipendiatin des Internationalen Kurt-Masur-Instituts 2021.

 

AUFGRUND DER ABSAGE DURCH DEN VERANSTALTER AN NEUEM ORT: ALTE SEILEREI; OFFENBACHER LANDSTRAßE 190, 60599 FRANKFURT

NUR ABENDKASSE. EINTRITT NACH SOLIDARITÄTSPRINZIP: 5€ - 25€ JEDE/R ZAHLT WAS ER/SIE KANN. 

SPENDEN SIND WILLKOMMEN!

 

Die Abendkasse öffnet ab 19 Uhr. Eine Bar mit Getränken lädt zum Verweilen ein. Nach dem Konzert wird noch ein bisschen gefeiert. 

 

*Gäste, die ein Ticket für das Konzert in Rüsselsheim gekauft haben wenden sich bitte an den Veranstalter Theater Rüsselsheim zwecks Rückerstattung und sind natürlich herzlich nach Frankfurt eingeladen. 
 

 

Foto: Bridges-Kammerorchester © Salar Baygan

Veranstaltungsdetails:

  • Datum: 30.09.22
  • Zeit: 20:00  Uhr
  • Ort: Location Wechsel! NEU: Alte Seilerei
  • Adresse: Offenbacher Landstraße 190
  • Stadt: 60599 Frankfurt
  • Preis: Solidaritätsprinzip 5 - 25€ - nur Abendkasse