RIZA

 

RIZA hat 2021 innerhalb der transkulturellen Musikinitiative Bridges – Musik verbindet zusammengefunden. RIZA besteht aus drei Frauen: Eleanna Pitsikaki – Kanun, Johanna-Leonore Dahlhoff – Flöte und Nicola Vock – Kontrabass. Der Name der Band kommt von dem griechischen Wort “Ρίζα” {Wurzeln}. Riza ist der Ursprung des Lebens, das Wachstum und die Weiterentwicklung - genau das bedeutet auch die Musik für die drei Musikerinnen. So bringen sie zum einen ihre Wurzeln und Musiktraditionen mit in das Ensemble ein. Darüber hinaus spielt RIZA in eigenen Arrangements Musik aus den verschiedensten Regionen der Welt und lässt damit Musiktraditonen neu zusammenfinden. Das Programm beinhaltet u.a. verschiedene Stilistiken aus dem Mittelmeerraum und Lateinamerika sowie europäische klassische Musik.

 

Besetzung:

Eleanna Pitsikaki, Kanun
Johanna-Leonore Dahlhoff, Flöte
Nicola Pacha Vock, Kontrabass

 

 

Die Musikerinnen von RIZA

 

Eleanna Pitsikaki ist auf Kreta geboren, erhielt Unterricht bei dem Kanunvirtuosen Göksel Baktagir und nahm an zahlreichen Workshops sowie Konzertprojekten namhafter Künstler, wie Ross Daly (Kreta), Sokratis Sinopoulos (Thesaloniki) und Yurdal Tokcan (Istanbul), teil. Seit 2016 in Deutschland lebend, hat sie 2021 ihren Bachelor im Studiengang für Weltmusik an der Popakademie Mannheim abgeschlossen und absolviert aktuell ein Masterstudium an der Hochschule für Musik und Tanz Köln mit Schwerpunkt Jazzimprovisation. Als gefragte Gastmusikerin zahlreicher Ensembles, Orchester und Chöre sowie mit ihrem Ensemble EPI spielt Pitsikaki auf internationalen Bühnen.  Seit 2017 spielt sie bei Bridges – Musik verbindet und seit 2019 im Brigdes-Kammerorchester.

 

Johanna-Leonore Dahlhoff ist Tochter eines Musikerehepaares und studierte Flöte in Hamburg und Hannover sowie Musiktherapie in Berlin. Sie war Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes sowie des DAAD und Mitglied im European Union Youth Orchestra. Konzertreisen führten sie in zahlreiche EU-Länder sowie nach Argentinien, Brasilien, Japan, Madagaskar, Mauritius, Russland, die Schweiz, Südafrika und die USA. Seit 2016 ist sie künstlerische Leiterin von Bridges – Musik verbindet. Dahlhoff arrangiert regelmäßig europäische Werke vom 16. bis 21. Jahrhundert für das Bridges-Kammerorchester sowie die Bridges-Ensembles.

 

Nicola Pacha Vock ist freischaffende Kontrabassistin, Geschäftsführerin und künstlerisches Management der Kammerphilharmonie Frankfurt und Mitglied des Bridges-Kammerorchesters. Sie hat Orchestermusik an der HfMDK Frankfurt und Betriebswirtschaft an der FernUniversität Hagen studiert. Nicola war Mitglied der Jungen Deutschen Philharmonie, Praktikantin im Orchester des Staatstheaters Darmstadt und spielte während eines Zeitvertrags im Opern- und Museumsorchester Frankfurt. Außerdem ist sie Gründungsmitglied der Vereine „Pädagogische Arbeitsgemeinschaft Kontrabass (PAK) Deutschland e.V.“ und „Yachai e.V – Verein zur Unterstützung der Schule Milton Jurado Yepez, Archidona, Ecuador“. 

 

Foto: Ensemble RIZA © Salar Baygan 

Buchungsanfrage:

  • Anke Karen Meyer
  • Tel: 0162 6823119
  • Email: anke-karen@bridgesmusikverbindet.de

Weitere Ensembles


Staccato Burnout


Referenzen


Grupo Maloka


Ugarit Band


Turnalar Quintett


Kardamom


Tarane


Qantara Trio


Eliá


Balkan Spirit


Lel